Grundschulverbund Ludgerus

Offene Ganztags-Grundschule (OGS / VHT) des "Gemeinsamen Lernens" mit zwei Standorten in Bocholt (West)

Der Grundschulverbund Ludgerus wurde im Jahr 2018 aus der ehemaligen Ludgerusschule und der ehemalige Klaraschule gebildet und als städtische Gemeinschaftsgrundschule eingerichtet. Unsere Schule besteht zur Zeit noch aus zwei Standorten. Der Hauptstandort befindet sich in der Kurfürstenstraße 90 und der Teilstandort in der Kurfürstenstraße 160 b. Die Verwaltung und somit auch ein Sekretariat finden Sie an beiden Standorten.
Wir freuen uns darüber, dass in diesem Sommer die Vorbereitungen der Bauarbeiten für einen Neubau an unserem Standort in der Kurfürstenstraße 160b begonnen haben. Die Entwürfe der Architekten sehen sehr vielversprechend aus und unsere Vorfreude auf die Zusammenführung des Grundschulverbunds an einem Standort ist groß. Ein paar Jahre wird es wohl noch dauern, aber diese Zeit investieren wir gerne, denn es lohnt sich!
Der Grundschulverbund Ludgerus ist in den Klassenstufen 1,2 und 3 vierzügig und in der Klassenstufe 4 dreizügig. Aktuell sind insgesamt 370 Schülerinnen und Schüler Teil unserer Schulgemeinnschaft.
Wir sind eine Schule des "Gemeinsamen Lernens". Auch Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf sind in die regulären Grundschulklassen integriert.
Beide Stanorte verfügen über ein offenes Ganztagsangebot in Form einer OGS (Offene Ganztagsschule) und einer VHT (Verlässliche Halbtagsschule).
Träger des Betreuungsangebotes ist die Betreuungsinitiative K.i.d.S. gGmbH.
Für uns als Team des GSV Ludgerus  ist Schule ein Lern- und ein Lebensort, den wir mit den Kindern, allen Erwachsenen im Schul-Team und Ihnen als Eltern gemeinsam gestalten und weiterentwickeln möchten. Dies ist ein stetiger Prozess, auf den wir uns freuen!

17. Dezember 2021

Wir danken allen Eltern, Kindern, Frau Bösing und Frau Falkenberg für das Ermöglichen unseres Weihnachts-Trödelbasars.
In diesem Jahr konnten durch die Verkäufe Einnahmen von € 732,82 erzielt werden. Der Erlös kommt zur Hälfte dem Förderverein der Schule und zur Hälfte dem Ewaldi Children Education Fund zugute. Darüber freut sich besonders unser ugandisches Patenkind des GSV Ludgerus: Shamira.

Der Weihnachtströdel findet an unserer Schule in jedem Jahr im Dezember statt. Die Kinder und Sie als Familien können Dinge, die Sie aussortiert haben, die aber noch in einem guten Zustand sind und als (Weihnachts-)Geschenke dienen könnten mit in die Schule bringen. Diese werden dann in einem Raum zusammengetragen und präsentiert. Die Kinder der Schule gehen dann klassenweise zum Weihnachtströdel und können die Sachen dort für einen Betrag zwischen 50 Cent und 3 Euro kaufen.  Der Ewaldi Children Education Fund ist ein Projekt der Kirchengemeinde St. Josef in Bocholt. Engagiert wird sich seit dem Jahr 2003 für Kinder aus benachteiligten Familien, die von Aids, Krieg und Hunger betroffen sind. Konkret wird Hilfe in Form von 3 Mahlzeiten am Tag, Schlafplätzen, Bildung, sauberem Trinkwasser und medizinischer Versorgung gewährt. Es geht darum Perspektiven zu ermöglichen durch Unterricht in kleinen Klassen, Tanzprojekte zur Traumabewältigung und auch Begleitung der Berufsausbildung. Auch das Wiederentdecken der Kindheit durch das Erleben von Sport, Spiel und Tanz in der Gemeinschaft mit anderen Kindern ist eines der Ziele.
https://www.uganda-ewaldi.de/


Archiv

16. Dezember 2021

Leider konnte unserer Partnerschule IKC de Bosmark uns dieses Jahr aufgrund von Corona nicht wie sonst zu St. Martin besuchen und beim Martinszug mitlaufen. Wir trotzten jedoch den Umständen und feierten St. Martin mit den Partnerklassen in diesem Jahr online.
Unsere Viertklässler lernten auf diese Weise ihr Partnerkind kennen. Anschließemd zeigten die Klassen sich gegenseitig ihre gebastelten Laternen, schauten gemeinsam Bilder und ein Video vom Martinszug und sangen zum Abschluss "Ich geh mit meiner Laterne" in beiden Sprachen. Auch wenn es eine schöne Erfahrung war, so drücken wir doch alle ganz fest die Daumen, dass wir uns im nächsten Jahr "vollkommen real" treffen können!
Bis dahin: "Fijne kerstdagen en een gelukkig nieuw jaar!"

Unsere Viertklässler haben für ihre Partnerkinder unserer niederländischen Partnerschule IKC de Bosmark aus Dinxperlo fleißig zweisprachige Weihnachtskarten gebastelt und geschrieben. Gestern sind die Karten der Partnerkinder aus Dinxperlo bei uns angekommen und in den nächsten Tagen werden sie verteilt, so dass jedes Kind aus dem 4. Schuljahr pünktlich vor Weihnachten einen Gruß des Partnerkindes in den Händen hält.

Archiv

16. Dezember 2021

Wir dürfen uns "Euregioprofilschule" nennen! In feierlichem Rahmen wurde der GSV Ludgerus am 29.10.2021neben 6 weiteren Grundschulen und 21 weiterführenden Schulen aus dem Regierungsbezirk Münster von Regierungspräsidentin Dorothee Feller mit dem Zertifikat "Euregioprofilschule" ausgezeichnet.
Bereits seit vielen Jahren hat die Nachbarsprache Niederländisch am GSV Ludgerus einen festen Platz im Schulleben:
Im Unterricht und ganz besonders durch die regelmäßigen grenzüberschreitenden Kontakte mit unserer langjährigen Partnerschule IKC de Bosmark aus Dinxperlo lernen wir die Sprache und Kultur unserer Nachbarn intensiv kennen.
Nun hat eine binationale Kommission aufgrund der von uns eingereichten Bewerbungsmappe entschieden, dass unsere Schule das Zertifikat „Euregioprofilschule“ tragen darf. Darüber freuen wir uns sehr!

Auf dem Foto kann man sehen, wie Frau Siemen Terhardt  das neue Schild "Euregioprofilschule" für uns in Empfang nimmt.

(v.l.) Helmuth Van Berlo (Taalunie) Nicola Siemen-Terhardt (Grundschulverbund Ludgerus Bocholt), Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Christoph Almering (EUREGIO) © Bezirksregierung Münster 29.10.2021

Archiv

06. Dezember 2021

Am Nikolaustag - dem 6. Dezember gibt es am GSV Ludgerus tradizionell immer riesige Weckmänner, die dann in den Klassen kameradschaftlich geteilt werden.
Alle Kinder haben die leckeren Stücke vm Weckmann genossen.

Archiv

10. November 2021

„Jedes Licht erinnert dich an das Licht, das in dir leuchtet.“
Verfasser unbekannt

Am 10.11.2021 sind all unsere Klassen vom GSV Ludgerus beim Bocholter Martinszug mitgelaufen.
Bei klarem und trockenerm Wetter konnten alle Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen Licht ins Dunkel bringen.
Nachdem im Vorfeld alle die Martinslieder für den Zug nochmal geübt hatten, konnte während des Zugs auch gemeinsam gesungen werden.
Auch wenn die Länge der Strecke für den ein oder anderen zwischendurch eine kleine Herausforderung war, sind alle Kinder beim St. Martin am Bocholter Rathausplatz angekommen. Dort durften alle Kinder ihre Martinstüte in Empfang nehmen. Spekulatius, Äpfel, Orangen und eine Süßigkeit halfen dann dabei, den Energiespeicher wieder aufzufüllen.
Für die Kinder und alle Begleiter war dies ein sehr schönes Erlebnis!
Wir möchten uns auf diesem Wege gerne bei allen Eltern bedanken, die beim Zug als Begleitung dabei waren und so geholfen haben, ihn für die Kinder zu ermöglichen.

„Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden als die Dunkelheit zu verfluchen.“
Konfuzius

Archiv

Schulalltag Impressionen

Ein Tag in unserer Grundschule hat viele Facetten. Neben geregelten Abläufen bleibt genug Zeit für die freie Entfaltung.