Neue Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts - Elterninfos zum Download

09. Mai 2020

Endlich wieder Unterricht

Liebe Kinder,

endlich starten wir wieder mit dem Unterricht in der Schule. Die (Klassen)-Lehrerinnen und –Lehrer freuen sich schon auf ein Wiedersehen mit euch!

Endlich kommt wieder Leben in unsere Schule. Doch der Schulmorgen geht mit einigen Änderungen einher, an die wir alle uns zunächst noch gewöhnen müssen:

In den letzten Tagen wurden die Klassenräume umgeräumt und viele Materialien weggeräumt. So ist euer Klassenraum im Moment aufgrund der Hygienevorschriften
relativ leer und deshalb nicht so, wie ihr ihn in Erinnerung habt.

Eure Klasse wird in zwei (3. Klassen) oder drei Gruppen (1. + 2. Klassen) eingeteilt, Gruppe 1 und Gruppe 2 (und Gruppe 3). Ihr werdet in unterschiedlichen Räumen unterrichtet, so
dass wir auch im Klassenraum den Abstand untereinander einhalten können.

Die Tage, an denen du Unterricht in der Schule haben wirst, haben wir für euch aufgeschrieben (siehe Anhang). Diese Regelung gilt zunächst bis zu den Sommerferien.

Die Unterrichtszeiten sind zeitlich versetzt, so dass sich nicht zu viele Kinder gleichzeitig auf den Wegen in den Fluren befinden. Der Unterricht ist folgendermaßen gestaffelt:
7.45 – 11.30 Uhr/ 8.00 – 11.45 Uhr/ 8.15 – 12.00 Uhr.

Zu welcher Zeit du kommen sollst und zu welcher Gruppe du gehörst, erfährst du von deiner Klassenlehrerin oder deinem Klassenlehrer. Bitte komme frühestens zehn Minuten vor Unterrichtsbeginn auf den Schulhof und verlasse ihn zügig nach Ende deines Unterrichts!

Wenn du morgens zur Schule kommst, stellst du dich bitte in einen Reifen, der bereits auf dem Boden liegen wird. Ein Schild zeigt dir, in welcher Reifenreihe du dich aufstellen musst. Der Reifen bleibt bitte auf dem Boden liegen!

Eine Lehrerin / ein Lehrer wird dir sagen, wann du in die Klasse gehen kannst. Auf dem Boden im Flur siehst du Pfeile, laufe bitte so, wie es die Pfeile dir zeigen. Achte beim Laufen darauf, dass du genug Abstand zu dem Kind vor dir hälst! Trage bitte deine Maske!

An die Eltern und Kinder der Klassen

Solltest du die Regeln, die deine Lehrerin / dein Lehrer auch noch einmal mit dir besprechen wird, mit Absicht nicht einhalten, werden wir dich bei der dritten Ermahnung
abholen lassen.

Es gibt zurzeit kein Obst und keine Kababestellungen.

Bitte achte darauf, dass dein Etui vollständig ist, da wir keine Stifte, Scheren, Kleber etc. austauschen dürfen.

Bringe bitte eine zusätzliche Tasche mit, weil du einige deiner Materialien mit nach Hause nehmen musst.

Hänge deine Jacke bitte nicht an die Garderobe, sondern über deine Stuhllehne.

Liebe Eltern,
nach Bestimmungen des Schulministeriums kann die Schulpflicht unter folgenden Voraussetzungen aufgehoben werden:

1. Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus relevante Vorerkrankungen haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch ab dem 07.05.2020 entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen Sie die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden.

2. Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen, insbesondere Eltern und Geschwistern, in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Coronarelevante Vorerkrankung besteht, so kann eine Beurlaubung der Schülerin oder des Schülers erfolgen. Diese kann bis längstens zum 31. Juli 2020 ausgesprochen werden.
Sie kann widerrufen werden, wenn die epidemilogische Lage den besonderen Schutz nicht mehr erfordert oder wenn die Eltern diese zurückziehen möchten.

In Bezug auf das Corona-Virus relevante Vorerkrankungen sind:
 therapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen
 Erkrankungen der Lunge
 Nierenerkrankungen
 onkologische Erkrankungen
 Diabetis mellitus
 geschwächtes Immunsystem

Falls Ihr Kind einer der unter 1. und 2. genannten Gruppen zuzuordnen ist, Ihr Kind eine relevante Vorerkrankung hat oder Sie eine Beurlaubung Ihres Kindes in Betracht ziehen, wenden Sie sich bitte an die Schule.

In den kommenden Tagen werden wir an alle Kinder Masken verteilen, die der Schulträger bereitgestellt hat. Bitte üben Sie mit Ihrem Kind den richtigen Umgang mit den Masken
(Anfassen der Masken beim An- und Ausziehen nur an den Bändern oder Gummis). Geben Sie Ihrem Kind bitte eine passende Maske und eine Tüte mit Verschluss mit zur Schule oder zur Notgruppenbetreuung.

Die Kinder können die Tüte als „Maskenparkplatz“ nutzen und diese auf die Tüte legen, solange die Kinder an ihren Plätzen sitzen. Am Ende des Tages kann das Kind die Maske in der Tüte mit nach Hause nehmen. Es ist ganz wichtig, dass die Masken täglich bei mind. 60 Grad gewaschen und anschließend vollständig getrocknet werden.

Ihr Kind benötigt täglich eine frische Maske! Die Maskenpflicht auf dem Schulhof und im Gebäude gilt auch für Sie als Eltern und für die Kinder in der Notgruppenbetreuung.

Informationen zur Notgruppenbetreuung:
In den letzten Wochen sind die Zahlen der Anmeldungen für die Notgruppenbetreuung an unserer Schule deutlich gestiegen. Ich möchte die Gelegenheit in diesem Brief nutzen und darauf verweisen, dass die Notgruppe für die Eltern gedacht ist, die arbeiten müssen und keine Gelegenheit haben, ihre Kinder anderweitig betreuen zu lassen. Die Notgruppe kann nur an den Tagen und nur zu den Zeiten beansprucht werden, an denen Sie Ihrer Arbeit nachkommen müssen.

Aufgrund der Wiederaufnahme des Unterrichts wird es für die Notgruppenkinder teilweise zu einem täglichen Wechsel der Räumlichkeiten kommen. Dazu werden Sie im Hauptgebäude im Flur jeweils einen entsprechenden Aushang finden.

Ich möchte an dieser Stelle auch noch einmal auf die Arbeitspakete zu sprechen kommen. Die Kinder in der Notgruppenbetreuung erhalten morgens die Möglichkeit, in einem gewissen Zeitrahmen ihre Aufgaben zu bearbeiten. Es findet jedoch in der Notgruppenbetreuung kein Unterricht statt und die Verantwortung für die Bearbeitung der Aufgaben für das Homeschooling liegt bei Ihnen als Eltern!

Trotz all der Dinge, die wir in den nächsten Wochen in der Schule zu beachten haben, freuen wir uns auf einen Wiederbeginn des Unterrichts und vor allem auf ein Wiedersehen mit euch Kindern! Ich bin mir sicher, dass wir alle uns an die neuen Vorgaben gewöhnen werden - gemeinsam schaffen wir das!

Mit freundlichen Grüßen
Dörthe Kunst-Henning
Komm. Schulleitung

Zurück