Unterrichtsfreie Tage am 21. + 22.12.2020 - Download Anmeldebogen zur Notbetreuung

25. November 2020

Wichtige Informationen zur Notbetreuung

Liebe Eltern,

wie Sie der Presse bereits entnehmen konnten, wurden die Weihnachtsferien in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie um 2 Tage vorgezogen. Somit sind die Tage 21. + 22.12.2020 für die Schülerinnen und Schüler bereits unterrichtsfrei, letzter Schultag ist der 18.12.2020. Heute haben auch die Schulen die entsprechende Nachricht durch das Ministerium erhalten. In dieser Mitteilung steht, dass wir für eine Notbetreuung zu sorgen haben. Für die Notbetreuung an den zwei Tagen gilt laut Ministerium folgendes:

  1. An der Notbetreuung können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 teilnehmen, deren Eltern dies bei der Schule beantragen. (Siehe beigefügter Anmeldebogen).
  2. Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach der allgemeinen Unterrichtszeit an den genannten Tagen. Die Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern, die auch sonst an Ganztags- und Betreuungsangeboten teilnehmen, umfasst diesen Zeitrahmen.“

Also: alle Kinder können – sofern die Notwendigkeit besteht, weil beide Eltern an den beiden Tagen berufstätig sind, in der Notbetreuung angemeldet werden. Die Kinder, die nicht in der OGS/VHT angemeldet sind, können so lange betreut werden, wie der eigentliche Unterricht an den beiden Tagen gedauert hätte. Nur die OGS / VHT- Kinder werden darüber hinaus zu den normalen Zeiten (also bis 13.30 Uhr bzw maximal bis 16.30 Uhr) betreut.

  1. Die Schülerinnen und Schüler in den Notgruppen tragen Alltagsmasken.

Also: Maskenpflicht für die Kinder, die in der Notbetreuung betreut werden.

  1. „Bei der Einrichtung von Gruppen ist an diesen beiden Tagen das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in den Räumen zu berücksichtigen. Für jede Gruppe wird eine Teilnehmerliste geführt.“
  2. Bitte bedenken Sie, dass die Kinder in diesen zwei Tagen in neuen Gruppen (unabhängig von der Klasse) eingeteilt werden könnten.

„Schulen mit nur wenigen Anmeldungen zur Notbetreuung können sich auf gemeinsame Angebote verständigen; die zuständige Schulaufsichtsbehörde muss hierbei eingebunden sein.“

Sollten Sie die Notgruppenbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen müssen, bitte ich Sie, das beigefügte Anmeldeformular bis zum 04.12.2020 ausgefüllt an uns zurückzugeben. So haben wir noch ein wenig Vorlaufzeit, um die Gruppeneinteilung vornehmen und die Organisation der Notbetreuung gut planen zu können. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Dörthe Kunst-Henning

komm. Schulleitung

Zurück